Myofascial Release

Mit Myofascial Release wird das dreidimensionale Fasziensystem unseres Körpers gezielt und differenziert behandelt. Die Beweglichkeit und Verschiebbarkeit zwischen den einzelnen Muskeln, Sehnen, Nerven und Organen wird verbessert. Gelenke werden entlastet und eingeschränkte Bewegungsmuster aufgelöst. 

Verhärtungen, Verdickungen oder Verklebungen (Fibrosierungen), beziehungsweise Dehydrierung des Bindegewebes führen zu Restriktionen (Einschränkungen) und einer Dysbalance des Bewegungsapparates und der Organsysteme. Die Gleitfähigkeit des Bindegewebes und dessen Stoffwechsel werden ungünstig beeinträchtigt. Dies führt zu schmerzhaften Symptomen.

Techniken

Nach der Körperanamnese werden verschiedene Techniken angewendet. Mit der Schmelztechnik werden Verklebungen an der Oberfläche sanft gelöst. Bei Verhärtungen des Tiefengewebes kommen auch Knöchel- und Ellbogentechniken zum Einsatz. Auch Streckgriffe und die Interaktivität des Klienten werden mit einbezogen.